Mitgliederbereich
/kreisgruppen/aurich/top/aktuelles/-Aktuelles /kreisgruppen/aurich/top/ueberuns/-Über Uns /kreisgruppen/aurich/top/soziale-dienste/-Soziale Dienste /kreisgruppen/aurich/top/informationen_fuer_behinderte/-Information für Behinderte /kreisgruppen/aurich/top/Selbsthilfe_im_Landkreis/-Selbsthilfe im Landkreis /kreisgruppen/aurich/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/aurich/top/landesverband.html-Landes-
verband
/kreisgruppen/aurich/top/Mitglieder.html-Mitglieder
Aktuelles
Jahresbericht 2015
Jahresbericht 2016
 
Dienstleistungen
 
I. Ambulante Pflege
 
In der vertrauten Umgebung lassen sich Krankheit und Pflegebedürftigkeit oft besser bewältigen als im Krankenhaus oder im Pflegeheim. Ambulante Pflege hilft dabei.
 
Erfahrene Pflegerinnen gewährleisten zuverlässige und qualifizierte Pflege, sorgen für den Haushalt und sind einfühlsame Gesprächspartner. Dies sichert größtmögliche Unabhängigkeit und entlastet Angehörige.
 
In vielen Fällen besteht ein Anspruch auf Übernahme der Kosten, z.B. durch Pflegekassen, Krankenkassen und Sozialämter. Der PARITÄTISCHE hilft bei der Antragstellung und berät in allen Fragen umfassend und individuell.
 
Das Pflegepersonal des Paritätischen versorgt in der häuslichen Umgebung alte, kranke und behinderte Menschen Rund um die Uhr im gesamten Landkreis Aurich.
 
Bei den Mitarbeitern handelt es sich um
ex. Krankenschwestern,
ex. Krankenpfleger,
ex. Altenpflegerinnen, Altenpflegehelferinnen, Schwesternhelferinnen und Hauspflegehelferinnen.
 
2015 wurden ca. 42.000 Pflegestunden mit ca. 53 Mitarbeitern erbracht.
 
Durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) werden alle Pflegedienste jährlich umfangreich überprüft und benotet. Im Jahre 2016 wurde unser Pflegedienst mit der Note 1,0 bewertet.
 
Ambulante Pflege ist Vertrauenssache!
 
 
II. Intensivmedizinische Pflege
 
Neben der ambulanten Pflege werden schwerstbehinderte Patienten unter intensivmedizinischen Aspekten "Rund um die Uhr" versorgt und betreut. Es sind dieses Patienten, die bis zum Halsmark gelähmt und an Beatmungsgeräten angeschlossen sind. Hierfür sind examinierte und erfahrene Kräfte im Einsatz, um eine qualifizierte Pflege zu erbringen. Diese Pflege wird bereits seit mehr als 15 Jahren durchgeführt.
 
 
III. Verleih von Krankenhilfsgeräten
 
Im Bedarfsfall werden Krankenhilfsgeräte zur Verfügung gestellt.
 
 
IV. Essen auf Rädern
 
In den Bereichen Aurich-Ihlow-Südbrookmerland-Großefehn wird Essen auf Rädern als warme Mahlzeit - auf Wunsch mit Dessert - frei Haus geliefert.
Die Auslieferung erfolgt täglich frisch an 365 Tagen im Jahr.
Aus einer umfangreichen Speisekarte - auch für Diabetiker oder Vegetarier - werden Menüs bequem und in Ruhe Zuhause ausgewählt. Aus sechs verschiedenen Menüs kann gewählt werden.
 
Seit Ende 1998 wird das Essen von der Krankenhausküche der UEK-Aurich täglich frisch gekocht. Dadurch werden hiesige Spezialitäten mehr berücksichtigt.
 
In 2016 wurden bisher ca. 40.000 Portionen an ca. 250 Teilnehmern ausgeliefert.
Die Tendenz ist derzeit leider etwas rückläufig, da zunehmend mehr Anbieter auf den Markt kommen.
 
Daneben bieten wir noch einen Abendbrotteller, täglich Kuchen und kleine Salate an
 
 
V. Hausnotruf
 
Allein sein und doch nicht hilflos!
 
Mit dem Hausnotruf-System können alleinlebende, behinderte oder kranke Menschen Sicherheit haben und rasch Hilfe herbeirufen.
 
Das Hausnotruf-System steht 24 Stunden am Tag zur persönlichen Sicherheit zur Verfügung.
 
Mit einer Funktaste, einem kleinen Sender zur Auslösung des Notrufes, kann Hilfe herbeigerufen werden, ohne den Telefonhörer abzunehmen, ohne zu wählen. Denn das ist die Besonderheit dieses Notruf-Systems. Freisprechend kann von jeder Stelle der Wohnung aus Hilfe über eine Leitstelle herbeigerufen werden.
 
Der PARITÄTISCHE arbeitet bei diesem System mit der Mitgliedsorganisation Notfunk-Dienst Aurich zusammen. Derzeit sind 240 Teilnehmer am Hausnotruf-System angeschlossen.
 
 
VI. Fahrdienste
      Behindertenbeförderung
      Schülerbeförderung
 
5 Fahrzeuge(zum Teil Spezialfahrzeuge für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte) stehen zur Verfügung. Bequem und sicher werden die Kunden an die gewünschten Zielorte gefahren und begleitet.
 
Der PARITÄTISCHE ist Partner aller Krankenkassen und auch anderer Kostenträger und hat vom Landkreis Aurich eine Genehmigung als Mietwagenunternehmer. Dadurch konnte der Fahrdienst um den Bereich der Krankenbeförderung sitzend erweitert werden. Mit den Krankenkassen wurden entsprechende Verträge abgeschlossen.
Den Fahrdienst beanspruchen bis zu 25 Teilnehmer.
 
VII. Mobiler Sozialer Hilfsdienst
 
7 Mitarbeiter für den Bundesfreiwilligendienst und für das freiwillige soziale Jahr als nachfolge für Zivildienstleistende sind im MSHD beschäftigt und nehmen Betreuungsaufgaben bei älteren und behinderten Menschen wahr. 2016 wurden ca. 25 Personen betreut mit insgesamt ca. 5.500 Stunden.
 
 
VIII. Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung//Behindertenassistenz
 
Neu ist die Behindertenassistenz. Körperbehinderte Menschen werden im Arbeitsleben, bei Schulbesuch oder Studium durch Bundesfreiwillige und Freiwilliges soziales Jahr begleitet und assistiert, wenn die Voraussetzungen durch das Arbeitsamt oder anderer Kostenträger gegeben sind. Derzeit werden 4 behinderte Menschen assistiert.
 
Darüber hinaus werden auch schwerstbehinderte Menschen in der häuslichen Umgebung betreut.
 
Neu hinzugekommen ist die Integrationsversorgung von schwerbehinderten Kindern in den Schulen
 
 
IX. Behindertenarbeit
 
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Paritätischen bildet die Schwerstbehinderten- betreuung. Seit über 20 Jahren werden Veranstaltungen für Schwerstbehinderte durchgeführt. Unter anderem bestehen ein Gesprächskreis für Behinderte und Nichtbehinderte, der gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule durchgeführt wird, eine Gruppe “Junge Behinderte und Ihre Freunde” sowie eine sogenannte Freitagsgruppe von geistig behinderten Menschen, die sich wöchentlich treffen und gemeinsame Aktivitäten unternehmen.
 
Zweimal jährlich werden gemeinsam mit dem Lionsclub Ostfriesland Nord jeweils ein Ausflug und eine Adventsfeier für Körperbehinderte mit ca. 90-100 Teilnehmern organisiert. Mitglieder des Lions-Club holen die behinderten Menschen mit ihren Privatfahrzeugen von zu Hause ab und finanzieren die Veranstaltung. Die Rollstuhlfahrer werden mit den Spezialfahrzeugen des Paritätischen abgeholt.
 
Es werden derzeit ca. 257 Behinderte im Altkreis Aurich durch den Paritätischen betreut.
 
 
X. Begegnungsstätte für Behinderte, Nichtbehinderte und
Selbsthilfegruppen
 
Die bestehende behindertengerechte Begegnungsstätte in Aurich des Paritätischen ist ein Angebot für Selbsthilfegruppen und Mitgliedsorganisationen.
 
Folgende Gruppen treffen sich derzeit in der Begegnungsstätte:
-           Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe Aurich
-           Gesprächskreis für Behinderte und Nichtbehinderte
-           Junge Behinderte und Ihre Freunde
-           Schneckenhaus, für Menschen mit Zwängen, Ängsten und Depressionen
-           Gesamttreffen KISS
-           Mobbingselbsthilfegruppe
-           Taubstummenfürsorgeverein
-           Herzkind
-           Epileptiker
-           Behindertenbeirat
-           Muskelerkrankte
-           Aphasie-Gruppe
-           Weißer Ring
-           Verwaiste Eltern
-           Kneipp-Verein
-           Blindenverein
-           Not-Funk-Dienst
-           Guttempler Orden
-           Deutsche Rheuma-Liga
-           Frauengesprächskreis
-           Parkinson-Vereinigung
 
Diesen Gruppen werden die Räumlichkeiten unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Viele Mitgliedsorganisationen des Paritätischen nehmen dieses Angebot regelmäßig in Anspruch.
Insgesamt sind in diesen Gruppen weit über 5.000 Menschen organisiert.
 
 
XI. Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS)
 
Bietet Beratung und Hilfe
- für bestehende Selbsthilfegruppen und
- Menschen, die eine neue Selbsthilfegruppe gründen wollen.
 
Macht Mut zur Selbsthilfe, denn in einer Selbsthilfegruppe treffen Menschen zusammen, die ein persönliches Schicksal verbindet. Gemeinsam können Erfahrungen und Informationen ausgetauscht, Probleme erkannt und Wege zu deren Bewältigung gefunden werden.
 
Stellt Kontakte zu Betroffenen und Selbsthilfegruppen her und initiiert Weiterbildungsangebote und Veranstaltungen.
 
KISS verfügt über umfangreiche Informationen über Selbsthilfe regional und überregional.
 
Kerstin Wilken ist seit 2010 die neue Kontaktstellenmitarbeiterin. Von Beruf ist sie Diplom Sozialwirtin.
 
 
XII. Insolvenzberatung
Der Paritätische Wohlfahrtsverband bietet auf dem Gebiet der außergerichtlichen privaten Insolvenzberatung, fachgerechte, kompetente und seriöse Unterstützung an. Wir arbeiten mit der Insolvenzberatungsstelle Oldenburg des Paritätischen zusammen, die bereits seit über 20 Jahren auf diesem Gebiet tätig ist. Derzeit haben wir in Aurich und Wittmund cirka 70 Verfahren in Bearbeitung.
Nachfolgend haben wir einige Kurzinformationen zur Insolvenzberatung aufgeführt.

Träger
Paritätischer Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund und Paritätischer Wohlfahrtsverband Oldenburg („geeignete Stelle“ nach Insolvenzordnung)

Durch 
Frau Rita Brand
 
Termine:
Nur nach telefonischer Absprache möglich

Bei Durchführung eines Insolvenzverfahrens: Evtl. Restschuldbefreiung nach einer Wohlverhaltensperiode von 6 Jahren

Zunächst
außergerichtlicher Einigungsversuch bei einem Verbraucherinsolvenzverfahren!

Bei Scheitern
Insolvenzverfahren beim zuständigen Amtsgericht!
Ablaufkonzept für die Verbraucherinsolvenz
Das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren
Bevor ein gerichtliches Verbraucher-Insolvenzverfahren beantragt wird, schreibt die Insolvenzordnung vor, dass ein außergerichtlicher Einigungsversuch mit Ihren Gläubigern erfolgen muss. Sollten sich dabei nicht alle Gläubiger mit dem Plan einverstanden erklären, schließt sich das gerichtliche Insolvenzverfahren an.
1. Die Vorbereitung
In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden wir Sie über das Verfahren und die Voraussetzungen zur Kostenübernahme durch das Land Niedersachsen informieren. Wichtig ist, dass Sie dann schnellstmöglich alle verfügbaren Gläubigerunterlagen mitbringen.
2. Nun geht´s los
Nach Sichtung aller Unterlagen wird ein außergerichtlicher Einigungsversuch unternommen.
3. Licht am Ende des Tunnels
Auf Grund der ermittelten Daten wird ein individuelles Sanierungsprogramm erstellt (z. B. Ratenzahlungen, Vergleichsangebote). Wir versuchen Vergleiche mit den Gläubigern auszuhandeln.
4. Lösungswege
Wenn der Vergleich zustande kommt, können Sie auf dieser Basis die Verbindlichkeiten regeln - und das Ziel ist erreicht. Scheitert der Vergleichsversuch, erhalten Sie eine amtliche Bescheinigung und wir helfen Ihnen, das gerichtliche Verbraucherinsolvenzverfahren zu beantragen.
Hinweise für eine erfolgreiche Zusammenarbeit
Kooperation und Offenheit
Für eine erfolgreiche Schuldensanierung ist es zwingend notwendig, dass wir in allen noch so schwierigen Situationen zusammenarbeiten. Wir werden versuchen, alle Probleme mit Ihnen gemeinsam zu lösen, um den Weg in eine schuldenfreie Zukunft zu ebnen. Wir können unser Potential nur dann ausschöpfen, wenn Sie uns in allen Punkten zur Seite stehen und offen über die Situation informieren.
Sollten Sie einen Anlass zur Unzufriedenheit uns gegenüber haben, so teilen Sie uns auch das bitte mit – denn was wir nicht wissen, können wir nicht ändern.
Einhaltung von Fristen und Terminen
Termine, die wir mit Ihnen vereinbaren, sind persönlich wahrzunehmen. Bei Verhinderung sollten Sie unverzüglich Kontakt mit uns aufnehmen, damit ein neuer Termin vereinbart werden kann.
Wenn es Schwierigkeiten gibt …
… dann sprechen Sie umgehend mit uns, damit wir die nötigen Schritte besprechen können.
Völlig falsch wäre es, wenn Sie schweigen oder „den Kopf in den Sand stecken“.
Haben Sie noch Fragen oder wollen Sie einen Termin vereinbaren?
Dann rufen Sie uns an, faxen oder schreiben Sie uns. Wir sind immer und gerne bereit, alle Ihre Fragen zu beantworten.
 Kontakt

Geschäftsstelle Wittmund
Tel. 04462-6533
oder Geschäftsstelle Aurich
Frau Rita Brand
Tel. 04941- 9239000
oder direkt über Oldenburg 0441-77900-21
 
 
XIII. Erwerbslosenberatung
Der Paritätische Wohlfahrtsverband Aurich-Norden hat vor einigen Jahren seine Angebote um eine Erwerbslosenberatungsstelle erweitert.
 
Die Beratungsstelle wird finanziell von der ARGE Aurich unterstützt. Die Förderung konnte bis Ende des Jahres 2016 gesichert werden.
 
Bei dieser Beratung handelt es sicheine unabhängige Erwerbslosenberatung in den Räumen des Paritätischen. Die Beratung ist kostenlos. Als Berater hat der Paritätische Heinrich Gerdes eingestellt. Heinrich Gerdes war selbst Betroffener, ist von Beruf Diplom Sozialpädagoge und kennt sich mit der Materie um das Thema Hartz IV aus. An diese Erwerbslosenberatung können sich Arbeitslosezum Thema Hartz IV wenden. Zu allen Fragen wird beraten.
Hierzu gehört insbesondere:
 
Unterstützende Beratung zum Abbau von Vermittlungshemmnissen
 
Daneben wird auch beraten bei:
Unterstützung bei der Antragstellung
Durchsicht des Leistungsbescheides
Wohneigentum und Arbeitslosengeld II
Beratung bei Rückzahlungsforderungen
 
Die Beratungsstelle versteht sich auch als Moderator zwischen der ARGE und Betroffenen. Gerade im Konfliktfall ist es besonders wichtig auf einander zu zugehen und miteinander die Probleme zu lösen. Es wird eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der ARGE angestrebt und ein direkter Draht aufgebaut werden. 
 
Die Beratungsstelle befindet sich in Aurich in der Großen Mühlenwallstrasse 21 und ist telefonisch unter der Rufnummer 9238899 zu erreichen. Die Sprechstunden sindMontag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Per E-Mail ist die Beratungsstelle unter folgender Adresse zu erreichen:
Im Internet ist die Beratungsstelle unter www.paritaetischer.de Sozialzentrum Aurich zu finden.
 
 
Mitgliedsorganisationen
 
Die Betreuung und Beratung der Mitgliedsorganisationen nimmt einen Großteil der Arbeit in Anspruch. Gerade die kleinen Mitgliedsorganisationen und Selbsthilfegruppen haben oftmals vielfältige Probleme und suchen Rat und Hilfe beim Paritätischen. Durch die Vielfalt der Mitgliedsorganisationen und Selbsthilfegruppen kann in der Regel dann auch schnell reagiert werden. Entweder selbst oder mit Hilfe anderer Mitgliedsorganisationen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen einbringen. Durch die Paritätische Vielfalt wird hier über ein gewaltiges Potential verfügt. 
 
Im Bereich des Landkreises Aurich gibt es nunmehr folgende Mitgliedsorganisationen:
 
- ABBA Ambulante Begleitung und Betreuung Aurich
- Behindertenhilfe gGmbH Norden
- Blindenverein Ostfriesland e.V.   Gruppe Aurich
- BDH Bundesverband für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter Aurich
- Bundeswehr-Sozialwerk e.V. Aurich
- Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke Regionalgruppe Ostfriesland Ihlow
- Deutsche ILCO Gruppe Aurich
- Deutsche Rheuma-Liga Aurich
- Deutsche Rheuma-Liga Norden
- Deutsche Rheuma-Liga Wiesmoor
- Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew Aurich
- Deutsche-Parkinson-Vereinigung Aurich
- Deutsche Parkinson-Vereinigung Norden
- Deutscher Allergie- u. Asthmabund Aurich
- Deutscher Guttempler Orden Marienhafe
- Deutsches Jugendherbergswerk Jugendherberge Aurich Aurich
- Jugendherberge Dünensender Norderney
- Jugendherberge Greetsiel Krummhörn
- Jugendherberge Juist
- Jugendherberge Norddeich Norden
- Jugendherberge Norderney
- DLRG Aurich
- DLRG Juist
- DLRG Norden
- DLRG Norderney
- DMSG-Aurich
- DROBS Drogen- u. Suchtberatung Aurich
- Frauenselbsthilfe nach Krebs Aurich
- Frauenselbsthilfe nach Krebs Norden
- Freizeit- und Heimstätte Nazareth Norden-Norddeich
- Freunde Psychisch Kranker e.V. Aurich
- Frühförderungsgruppe Kükennest e.V. Norderney
- Kinderschutzbund Aurich
- Kinderschutzbund Norden
- Kneipp-Verein Aurich e.V. Aurich
- Kneipp-Verein Wiesmoor e.V.
- Lebensabend-Bewegung Aurich
- Lebensabend-Bewegung Norden
- Lebenshilfe für geistig Behinderte e.V. Aurich
- Morbus Crohn Aurich
- Mukoviszidose-Gruppe Großefehn
- Nds. Gesellschaft für Straffälligenbetreuung u. Bewährungshilfe e.V. Norden
- Nds. Taubstummen-Fürsorgeverein e.V. Aurich
- Not-Funk-Dienst e.V. Aurich
- Ostfriesische Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit gGmbH Aurich
- Sozialverband Deutschland
- Terre de hommes Wiesmoor
- Terre de hommes Arbeitsgruppe Norden
- Trent Gemeinnützige Gesellschaft für Training und Entwicklung junger Menschen mbH
- VdK Aurich
- Verein der Einelternfamilien Aurich
- Verein für Straffälligenbetreuung u. Bewährungshilfe "Die Brücke" Aurich
- Weißer Ring Aurich Ihlow-Ochtelbur
- WfbM Werkstätten für behinderte Menschen gGmbH Aurich
 
 
PARITÄTISCHER Aurich-Norden
 
 
I. Geschäftsführer
 
Hans-Joachim Borm
 
II. Beirat
 
Zum Beirat des Paritätischen Aurich-Norden gehören folgende Personen:
 
Beiratsvorsitzender
Roman Siewert (Freizeit- und Heimstätte Nazareth Norddeich)
 
Beiratsmitglieder
Albert Göhn (Blindenverein)
Hermann-Bernd Harms (BDH)
 
 
 
III. Wir sind für Sie da!
 
in Aurich:
Große Mühlenwallstr. 21
26603 Aurich
Tel.: 04941/9394-0
Fax: 04941/9394-17
 
in Norden:
Osterstrasse 38
26506 Norden
Tel.: 04931/14500
Fax: 04931/975891
 
in Wittmund:
Wallstr. 26t
26409 Wittmund
Tel.: 04462/6533
Fax: 04941/9394-17
 
 
Bankverbindung und Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE69 2512 0510 0007 4713 00

 

 
 
Hans-Joachim Borm
Geschäftsführer des Paritätischen Aurich-Norden-Wittmund

 


Downloads: